Nachhaltigkeit

Wertvoll, lecker und liebenswert, rette Lebensmittel mit etepetete

*Dieser Blogbeitrag enthält Werbung

Leider schaffen es viele “unperfekte” Lebensmittel nicht in unseren Supermarkt, obwohl sie natürlich genau so wertvoll, lecker und liebenswert sind wie die anderen – doch ein Glück gibt es etepetete! Wie genau sie die Lebensmittel retten und wie DU sie dabei unterstützen kannst, erfährst du hier in meinem Blogpost. Viel Spaß!

Wer ist etepetete?

Etepetete ist ein junges Start up aus München, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Obst Gemüse und Snacks vor der Lebensmittelverschwendung zu bewahren. Zusammen mit einem Netzwerk aus Bio-Landwirten haben sie ein Auffangbecken für bestes Bio Obst und Gemüse geschaffen, das nicht ganz der Norm entspricht.

Wo kommt das Obst und Gemüse her?

Es kommt ausschließlich aus biologisch-nachhaltigem Anbau direkt vom Feld in die Box und wird mit klimaneutralem Versand zu dir nach Hause geliefert. Dabei achten sie darauf, dass die Lieferkette so kurz wie möglich ist. Da sie aber auch beispielsweise eine spanische Avocado mit Schalenfehlern vor der Verschwendung schützen, kommt es auch mal vor, dass überregionale Produkte in den Boxen landen.

Was ist in den Boxen?

Auf der Internetseite von Etepetete wird jede Woche ganz aktuell, eine Liste mit den Informationen zum Inhalt der Box, sowie der Zertifizierung, Herkunft und Grund der Rettung veröffentlicht. So könnt ihr ganz einfach nachsehen, was euch erwarten würde. Da bei etepetete nur die inneren Werte zählen, kann es auch schonmal vorkommen das euch bei dem guten Bio-Obst und Bio-Gemüse eine dreibeinige Karotte, oder eine krumme Birne überrascht. Aber auch Überproduktionen, denen man nicht gleich ansieht warum sie gerettet werden mussten, landen in den Boxen. Genauere Informationen dazu findet ihr hier.

Was ist in der Retter-Snack-Box?

Die Retter Snack Box enthält jede Woche ein anderes Angebot an hochwertigen und leckeren Bio-Produkten. In der Box sind neben etwas Süßem, wie veganen Lebkuchen, auch salzige Snacks und Getränke (z.B.: Aufstriche oder Kokoswasser) enthalten.

Warum müssen auch Snacks gerettet werden?

Durch Druckfehler oder leichte Beschädigungen an der Verpackung werden Produkte als “zweitrangig” bzw. “nicht perfekt” eingestuft und landen in der Snack-Box.
Die Box enthält auch Produkte, die aufgrund eines zu kurzen Mindesthaltbarkeitsdatums (weniger als 6 Monate), nicht mehr vom Einzelhandel akzeptiert werden. Alle Snacks sind in der Regel noch mehrere Monate haltbar, also auf keinen Fall bereits abgelaufen.

Ist der Inhalt der Box vegan?

Die Retter-Snack-Box ist vegetarisch. Der Großteil der Produkte ist aber meistens vegan. Das Team von etepetete gibt sich jedoch immer große Mühe, möglichst viele vegane Produkte zu retten.

Wie kann ich die Lebensmittel retten?

Ihr könnt bei etepetete zwischen 10 verschiedenen Bio Boxen wählen, die ihr dann anschließend im ein, zwei, oder drei wöchentlichen Abo bestellen könnt. Dieses Abo ist jederzeit kündbar und die Lieferung ist immer kostenfrei. Außerdem gibt es neben den 1-2 Personen Boxen noch die Family Boxen für 3-4 Personen, die sich natürlich auch perfekt zum teilen in einer WG anbieten.

Mein Fazit:

Ich finde die Idee, sowie die Umsetzung von etepetete einfach klasse und hoffe, dass vielleicht auch durch meinen Blog Post noch viel mehr Menschen dabei Helfen die guten Bio Lebensmittel vor der Lebensmittelverschwendung zu bewahren. Mein absoluter Favorit war neben der Gemüsebox mit meiner Herzchen Kartoffel, ganz klar die Snack Box. Hier waren so viele coole Snacks, Getränke und mehr drin, die ich noch garnicht kannte und die super lecker waren. Natürlich auch alles Bio. Außerdem kann man hier sogar oft bis zu 40% im Vergleich zum Originalpreis sparen, was ich echt klasse finde.

Pssst: Wenn ihr euch jetzt auch eine, oder vielleicht auch gleich mehrere der tollen Retter Boxen bei etepetete bestellen möchtet, habe ich hier noch einen 5€ Rabattcode für euch. Gebt einfach in das entsprechende Feld *chalilofee* ein und schon könnt ihr noch etwas sparen.

Bis bald, eure Chalilofee 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.