Weihnachten Spezial

Weihnachtsgeschenke schön verpacken – sieben einfache Ideen

“made with love”

Das schöne verpacken der liebevoll ausgesuchten Weihnachtsgeschenke zählt für mich mittlerweile zu den schönsten Dingen an weihnachten. Früher war das anders. Da zählte für mich nur der Inhalt, doch warum war das so? Zum einen konnte ich Geschenke einfach noch nie schön verpacken und zum anderen fehlte mir am Ende immer die Zeit um noch kreativ und ordentlich zu verpacken. Damit ist jetzt seit ein paar Jahren Schluss. Das verpacken hat für mich einen höheren Stellenwert bekommen als je zuvor, denn wie sagt man so schön, das Auge isst mit. Außerdem ist die Wertschätzung und die Vorfreude nach einer liebevollen Verpackungsaktion nochmal viel größer…

…Da ich aber weiß das es manchen oft noch schwer fällt kreativ zu werden, habe ich hier 7 einfache aber wunderschöne Möglichkeiten für euch zusammengestellt, mit denen ihr eure Geschenke wundervoll verpacken könnt. Viel Spaß beim stöbern, ich hoffe es ist etwas für euch dabei 🙂

Version 1

“Das persönliche Foto” – perfekt wenn man eine gemeinsame Erinnerung hat, an die man sich gerne erinnern möchte, oder eine die in der Zukunft liegt, wer weiß *hihi*.

Version 1

Dazu benötigt ihr:

  • Packpapier
  • Ein Foto euer Wahl z.B. aus dem letzten gemeinsamen Urlaub
  • Einen Drucker mit denen ihr dieses Bild auf Leinen bzw. Bewerbungspapier ausdruckt (hier ist es Quadratisch und mit einem kleinen weißen Rand). Achtet darauf das ihr das Bild ca. 2cm zu allen Seiten kleiner ausdruckt.
  • Etwas Grün (hier ist es ein Tannenzweig)
  • Ein Washi Tape, mit dem ihr das Grün festkleben könnt.
Version 2

“More than Words” – Ähnlich wie bei der ersten Version geht es hier um ein aussagekräftiges Bild, doch dieses Mal ist es etwas anders verziert.

Version 2

Dazu benötigt ihr:

  • Packpapier
  • Ein Foto euer Wahl z.B. etwas was zu euch oder dem Geschenk passt
  • Einen Drucker mit denen ihr dieses Bild auf Leinen bzw. Bewerbungspapier ausdruckt (hier ist es Quadratisch und mit einem kleinen weißen Rand). Achtet darauf das ihr das Bild ca. 2cm zu allen Seiten kleiner ausdruckt.
  • Eine Pflanze, die mit dem Bild harmoniert (hier ist es ein Baumwollzweig)
  • Eine Kordel, mit der ihr den Zweig befestigen und das Packet verzieren könnt.
Version 3

“Best Words” – Bei diesem Geschenk geht es um Schlagwörter, Sätze oder Sprüche, die ihr mit Weihnachten oder eurem Geschenk verbindet.

Version 3

Dazu benötigt ihr:

  • Packpapier
  • Einen Spruch o.ä. euer Wahl
  • Eine gewünschte Schriftart (diese hier heißt Moon Flower und man kann sie kostenlos im Internet herunter laden)
  • Einen Drucker mit dem ihr diese Schrift auf Leinen bzw. Bewerbungspapier ausdrucken könnt (hier ist es wieder Quadratisch). Achtet wieder darauf das ihr das Bild ca. 2cm zu allen Seiten kleiner ausdruckt.
  • Eine Pflanze, die mit dem Bild harmoniert (hier ist es ein Olivenzweig)
  • Einen Bakers Twine, mit der ihr den Zweig befestigen und das Packet verzieren könnt.
Version 4

“Minimalistisch Elegant” – Es sieht nach wenig aus, aber der Effekt ist unglaublich schön, wenig ist halt manchmal auch mehr.

Version 4

Dazu benötigt ihr:

  • Packpapier
  • Eine Pflanze, einen Zweig oder eine Blume, die euch gefällt, oder die vielleicht sogar mit dem Inhalt harmoniert (hier ist es ein matt grüner Eukalyptus)
  • Einen Waschitape, mit der ihr den Zweig o.ä. am Packet befestigen könnt.
Version 5

“Schlicht Personalisiert” – Hier geht es darum den Namen des zu beschenkenden mit an dem Geschenk zu integrieren, Schlicht aber ausdrucksvoll.

Version 5

Dazu benötigt ihr:

  • Packpapier
  • Den Namen des zu beschenkenden (Spitznamen gehen auch *hihi*)
  • Eine gewünschte Schriftart (diese hier heißt Moon Flower und man kann sie kostenlos im Internet herunter laden)
  • Einen Drucker mit dem ihr diese Schrift auf Leinen bzw. Bewerbungspapier ausdrucken könnt (hier ist es der Form des Paketes angepasst, rechteckig).
  • Etwas Grün eurer Wahl
  • Einen Bakers Twine, mit der ihr das Schriftblatt (hier durch vier Löcher) befestigen und das Packet verzieren könnt.
Version 6

“Klein aber Oho” – Bei dieser Variante kann man entweder wieder einen Namen platzieren, oder man entscheidet sich für schöne Weihnachtsgrüße.

Version 6

Dazu benötigt ihr:

  • Packpapier
  • Den Namen (Spitzname geht auch *hihi*) oder den Spruch eurer Wahl
  • Ein Kraftpapier Geschenkanhänger (ich mache sie mittlerweile immer selber mit Kraftpapier und einer Stanze)
  • Einen Stift mit dem ihr den Anhänger selber beschriften könnt.
  • Etwas Grün eurer Wahl welches ihr dann zum verzieren nutzen könnt (hier ist es ein Olivenzweig den ich als kleinen Kranz im kreis gebogen und verfluchten habe – super easy!)
  • Eine kleine Holzklammer, mit der ihr den Anhänger an einem Blatt befestigen könnt.
Version 7

“More is More” – Hier wurde einmal alles benutzt, erst “bemalt” dann mit grün verziert und zum Schluss noch Personalisiert

Version 7

Das benötigt ihr:

  • Packpapier
  • Weiße Acrylfarbe und einen Pinsel (oder eine alte Zahnbürste) um das Packet mit der Spritztechnick etwas “Kunst” zu verleihen *hihi* – ist wirklich super easy!
  • Den Namen des zu beschenkenden (Spitznamen gehen auch *hihi*)
  • Kleine Buchstaben mit dem Ihr den Namen legen könnt.
  • Einen Bakers Twine, auf der ihr eure Buchstaben auffädeln könnt (achtet auf die große, damit sie durch die Löcher passen)
  • Etwas Grün eurer Wahl (hier ist es ein Tannenzapfen mit einem Tannenzweig)

So werden eure Geschenke ganz sicher einen wunderschönen Eindruck hinterlassen

denn sie sind mit liebe gemacht

So und jetzt seid ihr dran, tobt euch aus, werdet kreativ und vor allem habt Spaß 🙂 Weitere Inspirationen rund um das Thema Weihnachten findet ihr in meiner Kategorie *Weihnachten Spezial*. Wie wäre es zum Beispiel mit ein paar leckeren Weihnachtskeksen? Ganz liebe Grüße und ein wunderschönes Weihnachtsfest ihr lieben!

Eure Chalilofee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.