Nachhaltigkeit

Vegane und plastikfreie Naturkosmetik von Plant Base

*Dieser Beitrag enthält Werbung

Wer auf der Suche nach richtig guter Naturkosmetik ist findet diese, mit viel Liebe per Hand gemacht, bei Plant Base. Nachhaltig, ehrlich und fair. Warum ihr euch auch dringend überlegen solltet auf Naturkosmetik umzusteigen und weshalb ich euch gerade die von Plant Base empfehlen kann, erzähle ich euch hier in diesem Post. Viel Spaß beim lesen ihr Lieben.

Warum ist Naturkosmetik so viel besser?

Fangen wir mal so an, das einzige was die meisten großen Shampoo und Seifen Firmen richtig gut machen, sind die 1A Werbesprüche, gepaart mit schönen Werbegesichtern und ihren verlockenden Wunderversprechen. Ganz Ehrlich, das meiste davon ist einfach nur Fake.

Im Prinzip müsste auf vielen Verpackungen drauf stehen: “Hier drin befindet sich eine super Chemie-Mischung, inklusive schwer abbaubarem Mikroplastik, ein paar Weichmachern, wasserundurchlässigen Erdölresten und vieles mehr, das deiner Haut und deinen Haaren vermeintliche Pflege vorgaukelt, sie jedoch darunter einfach nur austrocknet und abhängig macht. Nicht zu vergessen mit einem guten Schuss Parfüm, damit das ganze auch noch verlockend gut riecht, abgefüllt in eine schön gestaltete, aber unverdauliche Einweg-Plastikverpackung”. Würdest du diese Mischung kaufen? Wohl kaum!

Wer im Gegensatz dazu Naturkosmetik verwendet, muss sich darüber keine Sorgen machen. Die Inhaltsstoffe von richtigen Naturkosmetik-Produkten basieren ausschließlich auf natürlichen Rohstoffen. Einzig und allein gewonnen aus der Schatzkammer der Natur. Sie unterstützen die Gesunderhaltung von Haut und Haar, anstatt sie unnötig zu belasten oder schlimmeres.

Warum habe ich das Gefühl das Naturkosmetik bei mir nichts bringt?

Der Grund warum viele, gleich nachdem sie Naturkosmetik zum ersten mal ausprobiert haben, wieder zu ihrem gewohnten “Fake Shampoo” zurückkehren, ist genau so simpel wie fatal! Sowohl eure Haut, als auch eure Haare gewöhnen sich ziemlich schnell an diese ganze versteckte Chemie, die im Grunde nichts anderes macht, als eure natürliche Versorgung und Schutzschichten zu zerstören.

Das Ergebnis davon ist: “Abhängigkeit”. Ohne dieses Produkt bekommt ihr einfach innerhalb kürzester Zeit das Gefühl, dass eure Haut nicht mehr so gut versorgt ist und so cremt und wascht ihr dann immer weiter damit. Ein echter Teufelskreis. Ich bin zwar kein Fachmann, aber ich kann genau dies aus meinen eigenen Erfahrungen heraus betätigen und auch im Internet, lassen sich dazu etliche Berichte finden.

Diese “Selbstversorgung” mit allem was dazu gehört muss deine Haut nun, mit der Umstellung auf Naturkosmetik, natürlich erstmal wieder lernen. Bedeutet, gib deinem Körper Zeit! Was du in mehreren Jahren (unwissentlich) zerstört hast, kann er nicht einfach in wenigen Tagen wieder reparieren. Das dauert zwar seine Zeit, aber es ist die einzigst gesunde Lösung für dich, deinen Körper, deine Gesundheit und natürlich auch für die Natur.

Warum die Naturkosmetik von Plant BAse

Plant Base ist ein Start-Up Unternehmen aus Hannover. Ihre Naturkosmetik-Produkte sind ausschließlich plastikfrei, vegan, handgemacht, Tierversuchsfrei. Ihre Vision ist es, Menschen Zugang zu ehrlicher, ethisch einwandfreier, hochwertiger Naturkosmetik zu ermöglichen, die sich jeder leisten kann. Alle Zutaten sind zu 100% pflanzlich, bio, fairtrade, transparent und authentisch.

Zudem nutzen sie ausschließlich geprüfte, nachhaltige und hochwertige Rohstoffe, die sie alle persönlich auswählen. Auf unnötige oder gar umstrittene Inhaltsstoffe wird hier komplett verzichtet. Stattdessen werdet ihr hier mit dem Besten, das die Natur zu bieten hat, verwöhnt. Bei den Verpackungen setzen sie auch auf nachhaltige Lösungen und verpacken immer so umweltfreundlich wie möglich. Wo es geht setzen sie sogar auf recycelte, recyclebare und biologisch abbaubare Verpackungen.

Meine Favoriten von Pant based

Um ehrlich zu sein. Ich habe mir genau 4 Produkte von Plant Base zum Testen bestellt und genau diese, kann ich euch auch aus vollster Überzeugung empfehlen. Doch natürlich gibt es dort noch viele weitere Produkte zu entdecken, die sicher alle genau so toll und empfehlenswert sind, wie meine hier. Viele von euch haben mir auch schon via Instagram, von ihren Bestellungen und positiven Erfahrungen mit weiteren Seifen berichtet, doch jetzt möchte ich euch erst einmal meine Produkte vorstellen:

  • GESICHTSSEIFE SHEA (enthält wertvolle natürliche Sheabutter. Sheabutter wird seit Jahrtausenden zur natürlichen Hautpflege verwendet. Die enthaltene Aktivkohle entfernt Schadstoffe und reinigt die Haut porentief – sie bindet Bakterien, Schmutz und Talgablagerungen und ist daher besonders bei öliger Haut sehr wirksam. Die Gesichts-Seife Shea reinigt sanft und schonend, gleichzeitig spendet sie wertvolle Feuchtigkeit und verbessert das Hautbild. Auch ideal zum Abschminken geeignet).
  • DUSCH-GESICHTSSEIFE AYURVEDA (nach einem traditionellen indischen Rezept gefertigt, das Auszüge von Tigergras und Jojobaöl enthält. Tigergras zählt im Ayurveda zu den wichtigsten Heilpflanzen. Es hat eine starke antibakterielle und heilende Wirkung und ist deshalb perfekt für Seifen. Limetten- und Lavendelöl runden diese erfrischende Seife ab und verleihen ihr einen angenehmen Duft).
  • SEIFENABLAGE LUFFA (Eine super Alternative zu Seifenschälchen mit schädlichem Mikroplastik! Diese Seifenablage wird aus hochwertigem Luffa-Gewebe gefertigt. Die Faser der Luffa-Gurke quillt bei Feuchtigkeit auf und hält die Seife so stets trocken. Gleichzeitig dient sie als Anti-Rutsch-Unterlage. Fäulnis- und Schmutzablagerungen, wie sie bei herkömmlichen Seifen-Haltern entstehen, gehören mit dem Seifen-Kissen aus Luffa der Vergangenheit an).
  • SEIFENSÄCKCHEN NATUR-SISAL (Sorgt unter anderem für ein erfrischendes Peeling. Abgestorbene Hautschüppchen werden schonend abgetragen und die Durchblutung der Haut gefördert. Es ist auch eine praktische Aufbewahrungsmöglichkeit für deine Natur-Seifen. So trocknen sie schnell und du vermeidest lästige Seifenreste auf den Armaturen. Durch die Reibung der Seifenstücke an der Sisal-Oberfläche intensiviert sich außerdem die Schaumbildung. Auch ideal um Seifenreste aufzubrauchen und nichts zu verschwenden).
Meine Erfahrungen mit Naturkosmetik

Wie bereits oben schon erwähnt muss man seinem Körper Zeit für die Veränderung geben und auch bei mir war es anfangs schwierig. Meine Haut war trocken und schuppig und ich musste sie sehr gut pflegen (natürlich auch auf Naturbasis). Doch jetzt kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass es nichts besseres gibt! Meine Haut ist so gesund wie nie zuvor. Ich habe kaum noch Unreinheiten und kann sogar auf etliche Cremes verzichten. Auch meine Haare brauche ich nur noch 2 mal die Woche zu waschen, ohne das sie großartig fetten.

Zudem drücke ich für mich, mit der Verwendung von Naturkosmetik, meine Verbindung und Wertschätzung sowohl meinem Körper, als auch der Natur gegenüber aus. Ganz zu schweigen von diesem wohltuenden Duft der natürlichen ätherischen Öle. Das ist für mich einfach Wellness Pur!

Mein extra Tipp für euch

Es gibt eine App namens “Codecheck”, mit der ihr ganz einfach jedes Produkt auf seine Inhaltsstoffe überprüfen könnt. Dazu scannt ihr einfach nur den Produktcode ein und schon werden euch die Inhaltsstoffe, inklusive einfacher Erklärung angezeigt. Zudem werden gute Inhaltsstoffe Grün, leicht bedenkliche grün/gelb, bedenkliche orange und sehr schädliches rot gekennzeichnet. So sieht man sofort auf einem Blick, welches Produkt man kaufen kann und wovon man lieber die Finder lassen sollte.

Ich hoffe ich konnte euch mit meinem Blogbeitrag weiterhelfen und freue mich über euer Feedback.

Xx Chalilofee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.