Austria, Christmas Spezial

Luxus Winterurlaub in Tirol

Immer wenn mich jemand gefragt hat was für ein “Urlaubstyp” ich bin, habe ich immer gleich “der Strandtyp” gesagt. Nicht nur weil ich bis Dato noch keinen Winterurlaub hatte, sondern weil ich auch genau wusste wenn ich einen Winterurlaub machen würde, dann müsste er GENAU SO SEIN!  Macht euch am besten auch eine Liste, wie Ihr euch den perfekten Winterurlaub vorstellt und schaut dann am Ende, ob eure Erwartungen hier erfüllt wurden. Ich bin mir sicher, sie werden übertroffen 😉 

Eine freistehende Holzhütte mit Blick auf die Berge

Eine kleine Traumreise…Diese Ruhe, die frische Luft, der knisternde Kamin, der kalte Schnee, der Geruch frisch gebackener Kekse #momentslikethese

Das Panorama dort war wirklich 360°, nur mit Schnee bedeckte Berge. Hinter der Hütte stehen zwar noch ein paar wenige Hütten und Häuser (siehe Video), allerdings waren die ebenerdig und sind durch den süßen Holzzaun kaum sichtbar. Die Sicht zur Seite und nach vorne ist jedenfalls komplett Frei und wunderschön. 

Ein echter Kamin

Das Feuerholz für den Kamin stand direkt neben unserer Hütte und allein die Erinnerungen daran, wie man mit seinem Korb durch den Schnee gestampft ist um neues Feuerholz zu holen, ist wahnsinnig intensiv. Ganz zu schweigen von der wunderschönen Atmosphäre die so ein Kamin durch sein Licht, seinen Geruch und seine Geräusche verbreitet! Auch das Kaminfeuer zum brennen zu bringen und es zu schaffen, dass er auch bis zum Abend an bleibt, war eine witzige Erfahrung 🙂

Eine urige Inneneinrichtung mit Holzboden, Fellen und allem was dazu gehört

Jede Ecke dieses kleinen Chalets war zu 100% gemütlich und lud zum verweilen ein! Überall konnte man sich einkuscheln und entspannen, egal ob mit Blick nach draußen oder auf den Kamin, oder (auch wenn man ihn auf den Bildern nicht sieht) auf den beweglichen und ausziehbaren Flachbildfernseher, mit dem man sogar NETFLIX gucken konnte – total cool.

Eine Küche die zum Kochen und Backen einlädt 

Ein gemütlicher Schlafplatz zum träumen


Ok gemütlicher ging es wirklich nicht! Ich bin immer noch ganz verliebt in diesen süßen Schlafplatz unter dem Dach der kleinen Holzhütte, aaawww! Über eine verschiebbare Treppe, konnte man nach oben gelangen, von wo aus man dann durch eine kleine Holztür zu seinem Bett gelangte und ihr glaubt ja nicht, wie bequem das war! Die Bettdecke war so super dick und flauschig, dass wir am liebsten den ganzen Tag darin geblieben wären. Ich habe extra geschaut von wo die Decken waren, weil sie so toll waren (aus Canada) *hihi*.

Vom Bett aus, konnte man geradeaus durch die Oberlichter der Dachschräge ebenfalls die Berge sehen und ich weiß noch ganz genau, wie aufgeregt wir am ersten Morgen waren heraus zu schauen und zu sehen, ob es geschneit hatte 🙂 Wenn man von oben herunter geschaut hat, konnte man einen Teil von dem kleinen süßen Wohnraum sehen und nach hinten aus dem Fenster heraus, konnte man die anderen Blockhütten sehen. 

Ein sauberes Badezimmer mit Regendusche und schönem WC

(wem ist die Toilette auch so wichtig? haha)

Das Badezimmer war wie alles, in höchster Qualität und super gut durchdacht! Die Verkleidung war komplett aus wunderschönen Steinen, ebenso wie das Waschbecken. Die offene und ebenerdige Regendusche war ausreichend groß und die Toilette war sogar (genau wie das Waschbecken in der Küche) von Villeroy und Boch – wer diese Marke kennt der weiß, was das für ein Luxus bedeutet!

Eine eigene kleine Private Sauna direkt an unserer Hütte und einer freien Feuerstelle zum entspannen danach 

natürlich wieder alles mit einer unglaublichen aussicht *WOW*

Bademantel, Saunahandtücher und Schlappen lagen bereits bei unserer Ankunft kostenlos für uns zur Nutzung bereit. Außerdem stand im Badezimmer noch der urige Holz-Sauna-Eimer, mit dem man sich seine eigenen Aufgüsse zusammenmischen konnte.

Vier wunderbare Düfte standen uns zur Auswahl: Sunny Orange, Nordische Fichte, Alpenkräuter und Sauna spezial, aber das wichtigste, auch hier wurde wieder nur das beste vom besten benutzt, denn die Öle sind alle zu 100% natürlich und ohne Alkohol. Meine Favoriten waren Nordische Fichte und Alpenkräuter, das passte irgendwie so perfekt zum Ambiente *hihi*

Einen Outdoor Whirlpool nur für uns, direkt an der Hütte 

damit man nicht so weit laufen muss *hihi*

In dem Whirlpool waren es 40°C (die Temperatur konnte man sich selber einstellen) und von oben rieselte uns der Schnee auf den Kopf, einfach nur genial! Unser Blick ging in die mit Schnee bedeckten Berge (wie auf dem kommendem Video zu sehen) und wir hörten leise Wintermusik im Hintergrund (über die mobilen Bose-Boxen mit Bluetooth Verbindung in einer super Klang Qualität). Zwei richtig schöne Winterplaylists von Spotify , einmal Winter Chillout und Akustischer Winter – beide passten perfekt und ich höre sie immer noch jeden Tag 🙂 . Einer der vielen Momente dort, die einfach nur wahnsinnig schön waren! 

Eine Hollywoodschaukel und eine schöne Sitzecke, wo man seine Abende mit Blick auf die Sterne verbringen kann


Bei klarem Himmel seht ihr hier die schönsten Sterne! Zumindest war es für uns der schönste Sternenhimmel den wir je gesehen haben, bevor dann am nächsten Tag der Schneesturm kam – da sah man garnichts mehr *hihi*. Dann noch einen schönen heißen, Kakao, Tee, Glühwein oder Wein in der Hand und der Abend ist perfekt, oder was meint ihr? 

Ein Service bei dem man sich um nichts mehr kümmern muss 

Hier hängen die frischen Brötchen vom Bäcker, bereits Morgens an der Tür!

Durch die ganzen tollen Wohlfülleistungen bleiben am Ende wirklich keine Wünsche mehr offen: Brötchenservice, Einkaufsservice, Privatkoch im Chalet, Ayurvedische Küche, Ayurvedische Auszeit und Wellnessbehandlungen. 

Aktionsmöglichkeiten in der Nähe 

Mitten im Schneesturm, selbst die Berge sind nicht mehr zu sehen *haha*

Ich muss gestehen, dadurch das wir nur für 3 Tage dort waren und es erst am zweiten Tag zu schneien begann, konnten wir die Winterangebote in der Umgebung garnicht nutzen – was aber nur bedeutet, dass wir dort auf jeden Fall nochmal hin müssen, denn es gibt dort so viel zu erleben!

Es gibt wunderschöne Seen, eine 3500m lange Rodelbahn (Aaawww wie cool), Nachtlanglauf bei Flutlicht, Skilaufen, Snowboarden, Eisklettern und und und!

Es war eine wunderbare Zeit im

CHALET GRAND FLUEH

in Nesselwängle Tirol
“Meet me under the mistletoe”

Und wie sieht es aus? Wurden eure Erwartungen erfüllt, oder übertroffen? Ich hoffe das ich euch einen guten Einblick in diesen wunderschönen Ort geben und dem ein oder anderen vielleicht sogar eine Idee für seinen nächsten Winterurlaub geben konnte. Schaut euch gerne das nachfolgende Video an, um einen noch besseren Einblick zu bekommen.

Ps: Auch für die Flitterwochen fände ich es dort perfekt. Viel Spaß bei eurer nachten Reise und ganz liebe Grüße 🙂

Xx Chalilofee

*Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Chalet-grand-flueh.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.