Weihnachten Spezial

DIY Adventskalender – nachhaltig, persönlich & individuell

Mit dem DIY Adventskalender, könnt ihr jemandem eine ganz persönliche und individuelle Freude bereiten. Ihr entscheidet nicht nur wie er aussehen soll, sondern auch was herein kommt. Das beste daran, er ist sogar noch nachhaltig, denn ihr bestimmt über Material und Lebensdauer. Unser Adventskalender ist mittlerweile in seinem vierten Jahr und wenn wir mal etwas neues sehen möchten, können wir ihn wieder ganz einfach anpassen. Perfekt oder?!

Vorfreude ist die schönste Freude

Ich weiß ja nicht wie ihr das seht, doch ich finde die Zeit bis Weihnachten vergeht meistens plötzlich so schnell, dass man sich garnicht richtig darauf vorbereiten und freuen kann. Damit dies nicht mehr passiert habe ich beschlossen wieder einen Adventskalender einzuführen, denn der kann einem die Zeit bis Weihnachten echt total versüßen und das gilt nicht nur für Kinder 😉

Doch mit einem einfachen Schokoladenkalender ist es da, meiner Meinung nach, nicht getan. Das ist zwar eine schnelle und günstige Lösung, doch leider auch eine sehr unpersönliche.

Und obwohl es mittlerweile auch andere Kalender gibt, mit speziellen Inhalten wie z.B. Parfüm o.ä., werden diese NIEMALS einen individuellen und mit Liebe gestalteten Kalender ersetzen! Ganz egal ob er am Ende 0.- oder 50.- gekostet hat! Die Wertschätzung der Inhalte und die Vorfreude darauf sie zu öffnen, sind da einfach unvergleichlich!

Wenn ihr nun auch Lust auf einen eigenen Kalender für eure Liebsten bekommen habt, dann habe ich hier ein paar Tipps und Inspirationen für euch zusammen gefasst.

die Art des Kalenders:
  1. Die Art der Aufbewahrung: Sollen es kleine Säckchen (wie auf dem Bild) sein, oder doch lieber Papier Tüten, Kartons, Socken o.ä.
  2. Die Aufstellung und Befestigung: Sollen sie z.B mit kleinen Holz Wäscheklammern an einem Ast/Seil hängen, oder doch lieber an einer schönen weißen dekorativen Leiter?Sollen sie auf der Fensterbank stehen, oder auf einem eigenen Holzbrett?! Die Möglichkeiten sind wirklich groß und sollten am besten an die Art der Aufbewahrung angepasst werden.
  3. Die Beschriftung: Auch bei den Zahlen könnt ihr euch total austoben. Sticker, selber malen, mit Glitzer und Kleber, aus Pappe, drauf gestickt uvm.
  4. Die Verzierung: Je nachdem welche Aufbewahrungsart ihr gewählt habt, könnt ihr diese auch wieder völlig individuell gestalten. So könnt ihr z.B. aus kleinen Kartons ein “Weihnachtsdorf” mit Schnee erschaffen. Falls ihr wie ich Säckchen nehmen möchtet könnt ihr diese entweder komplett selber nähen, oder ihr nehmt fertig gekaufte und peppt diese durch kleine Accessoires individuell auf (so habe ich es hier gemacht).
Das befüllen

Jetzt kommt eigentlich der schönste Teil des ganzen, das befüllen. Hier könnt ihr eurer Kreativität komplett freien Lauf lassen!! Folgende Fragen und Beispiele können euch bei der Ideenfindung helfen:

  • Was mag diese Person (Essen = z.B. Lieblingssüßigkeiten o. selbst gemachtes)
  • Was braucht diese Person (Entspannung = z.B. eigene o. gekaufte Gutscheine)
  • Was macht diese Person gerne ( Ausflüge o. Aktionen z.B. für das 24. Säckchen)
  • Was möchtet ihr der Person gerne sagen (z.B. Persönliche Worte auf Zettelchen)
  • Was wünscht ihr euch für diese Person (Lottogewinn = z.B. Rubbellos)
  • Was wünscht sich die Person selber (aktuelle kleinere Wünsche z.b. Schlüsselanhänger)
  • Was benutzt die Person oft (Beauty = z.B. mini Haarspray, Lippenstift, mini Parfum)
Shop ideen für kleine Aufmerksamkeiten sind:
  1. Foodist: Gesunde Ernährung 
  2. Nanu Nana: Allerlei schöner Kitsch
  3. Douglas: Beauty 
  4. Depot: Diverse Kleinigkeiten
  5. Mediterrana: Wellness Welten 
  6. DM: Viele kleine Artikel im mini Format

Tobt euch hier einfach komplett aus, denn ihr kennt eure Liebsten am besten 😉

Viel Spaß und frohe Weihnachten

Ich hoffe ich konnte euch etwas auf den Geschmack bringen und wünsche euch ganz ganz viel Spaß bei der Umsetzung eurer Ideen!!

Bis bald, eure Chalilofee 🙂

2 Gedanken zu „DIY Adventskalender – nachhaltig, persönlich & individuell“

  1. Melanie sagt:

    Ganz toller Post mit schönen Ideen 🙂 sehr inspirierend! Danke

    1. chalilofee sagt:

      Oh vielen Dank für dein Kommentar liebes! Es freut mich sehr, dass es dir so gut gefällt ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.