Yosemite Nationalpark

Schneeballschlacht im Sommer

Ja, wir konnten es auch kaum glauben, als wir es von der Ferne aus sahen! Wir haben sogar noch spekuliert: “ sind es Specksteine? Oder irgendwelche Mineralien?“ aber nein, es war tatsächlich Schnee. Mitten im Sommer, bei 30°C und zwar nicht nur auf der Bergspitze sondern auch auf dem Boden.

Wie konnte das sein? Da wir aus der Richtung von Las Vegas kamen, haben wir den höchsten Park-Eingangspunkt genommen den es gibt. Dieser lag eben auch,wie wir später erfahren haben, ziemlich weit oben in den Bergen und obwohl es dort immer noch sehr warm war, war der Boden Eiskalt. Von diesem Punkt aus sind wir dann  nochmal über 2 Stunden runter ins Tal, zum Yosemite Valley gefahren, wo dann natürlich kein Schnee mehr lag.

Also hieß es erst einmal Bällchen formen und SCHNEEBALLSCHLACHT 🙂

Aber wisst ihr was das Ärgerlichste war?! Voll fasziniert von diesem wunderschönen Schnee haben wir den Moment verpasst einmal hinter den Berg zu schauen und wisst ihr was dort war? Bäääääääääääääääären, ja, echte Bären,Awwww! Das dumme daran ist, dass die Leute die ihn gesehen haben, es uns sogar noch wie verrückt zuriefen, bevor sie dann um die Ecke verschwanden *lach/wein*.

Die verzweifelten zurufe der „Bären-sichter“, sowie unsere „Schneefaszination“ seht ihr in dem neuen YouTube video.

Viel Spaß beim rein schauen und bis bald meine Lieben,

Xx Chalilofee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.