San Fransisco

If you going to San Francisco

Ja, sicher fragt ihr euch, welche Stadt mir am besten gefallen hat und was soll ich euch dazu bloß sagen. Jede Stadt hatte auf ihre eigene Art viel zu bieten und in jeder Stadt hat man sich wohl gefühlt, auch aufgrund der super netten Menschen dort, doch auch mir sind manche Orte besonders in Erinnerung geblieben!

Zu San Francisco muss ich sagen, dass wir echt die drei Tage die wir vor Ort waren gebraucht haben, um mit dieser Stadt warm zu werden bzw. überhaupt ihren Charm zu erkennen. Zum einen lag dies an den flächenmäßig, weit auseinander liegenden Sehenswürdigkeiten und dem meist kühlen nassen Wetter (trotz August) und zum anderen, an der sehr präsenten Armmut vieler Menschen vor Ort, mit der wir direkt sehr stark konfrontiert waren (Menschen die vor dir in Müllsäcken wühlen oder sich mitten auf dem Gehweg übergeben – kein Scherz!)

Doch wenn man dies erst einmal „verarbeitet“ hat und sich auf diese beeindruckende Stadt einlassen kann, erkennt man auch immer schönere Seiten und Orte an ihr!

Meine Tipps für San Francisco:

  • Bleibt mindestens 3 Tage dort um etwas mehr von der Stadt kennenzulernen als nur den „ersten Eindruck“
  • Holt euch auf jeden Fall ein Ticket für die Hop on/ Hop off Busse, sie bieten eine super Möglichkeit, stressfrei zu allen Sehenswürdigkeiten zu kommen! Die Busse halten so ziemlich überall, sie fahren schöne Strecken ab, die einem Wiederrum einen guten Einblick in die Stadt geben können und sie sind auch viel günstiger, als wenn ihr euch dort ein Auto mietet (grade wegen der Parkgebühren). Wir haben den Bus für 72h zusammen mit einer Alcatraz Tour bei Sightseeing gebucht und waren wirklich absolut zufrieden!
  • Schaut euch die Sehenswürdigkeiten der Stadt möglichst in den Morgenstunden an, da sie grade an schönen Tagen zur Mittagszeit sehr überfüllt sind. Wir haben zum Beispiel am Pier 39, ganze 45 Minuten zur Toilette angestanden, da muss man sich also eigentlich schon fast anstellen, bevor man muss *lach*.

Ansonsten ist San Francisco definitiv eine Reise Wert und wenn man dort erstmal eine Zeit verbracht hat und sich gut zurecht findet, kann man auch anfangen sich wohl zu fühlen 🙂

Ich hoffe ihr konntet einen kleinen Einblick bekommen!

Bis bald ihr lieben,

Xx Chalilofee

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.